*
Logo Platzhalter

Header Template 1

Menu
2012-Dez01
.....weil wir hin und wieder Situationen völlig falsch einschätzen.
Wie oft ist es Ihnen schon passiert, dass Sie sich über einen Kollegen oder Nachbarn fürchterlich aufregen? Und später stellt sich die Geschichte völlig anders dar.
"Und was hat das mit einem Blickwinkelwechsel zu tun?" fragen Sie jetzt vielleicht.

Ganz einfach: Sie können entscheiden, wie Sie das Geschehen betrachten. Sie sind der Chef Ihrer Einschätzungen und damit auch der in Folge ausgelösten Emotionen - egal ob Wut, Freude oder Mitgefühl - Sie entscheiden mit welchen Brille Sie die Welt betrachten.

Dazu gibt es eine schöne Geschichte von Stephen Covey: "Ein Sonntagvormittag in der New Yorker U-Bahn. Die Passagiere saßen still da, manche lasen Zeitung, andere waren in Gedanken versunken, einige hatten die Augen geschlossen ruhten sich aus. Es war eine ruhige, friedliche Szene.
Dann stieg ein Mann mit seinen Kindern ein. Die Kleinen waren laut und ungestüm, die ganze Stimmung änderte sich abrupt. Der Mann setzte sich neben mich und machte die Augen zu.
Er nahm die Situation offenbar überhaupt nicht wahr. Die Kinder schrien herum, warf in Sachen hin und her, zerrten sogar an den Zeitungen der anderen Fahrgäste. Sie waren sehr störend. Aber der Mann neben mir unternahmen nichts.
Es war schwierig, nicht davon irritiert zu sein. Ich konnte nicht fassen, dass er so teilnahmslos war, dass er seine Kinder dermaßen herumtoben liest und nichts dagegen tat, überhaupt keine Verantwortung übernahm.
Es war deutlich, dass ich auch alle anderen in der U-Bahn ärgerten.
Mit aus meiner Sicht ungewöhnlicher Geduld und Zurückhaltung sprach ich ihn schließlich an: „Ihre Kinder stören wirklich sehr viele Leute hier. Könnten Sie sie nicht vielleicht etwas mehr unter Kontrolle bringen?"
Der Mann hob die Augen, als ob er sich zum ersten Mal der Situation bewusst würde, und sagte leise: "Oh, Sie haben Recht ich sollte etwas dagegen tun. Wir kommen gerade aus dem Krankenhaus, wo ihre Mutter vor 1 Stunde gestorben ist. Ich weiß nicht was ich denken soll die Kinder haben vermutlich auch keine Ahnung wie sie damit umgehen sollen."
Können Sie sich vorstellen, was ich in dem Augenblick empfangen?
Mein Blickwinkel wechselte. Plötzlich sah ich die Dinge anders, und da ich anders sah, dachte, fühlte und verhielt ich mich auch anders........
Mein Ärger löste sich auf -  ich brauchte mich nicht darum zu bemühen meine Einstellung oder mein Verhalten unter Kontrolle zu halten.
Mein Herz war von dem Schmerz des Mannes erfüllt. Mitgefühl und Sympathie konnten frei fließen: "Ihre Frau ist gerade gestorben? Oh, das tut mir so leid. Wollen Sie darüber sprechen? Kann ich irgendwie helfen?  Alles veränderte sich in einem kurzen Augenblick.
Social Bookmarks

Weiterempfehlen 

Bestellung Rechts

Freie Seminarplätze

CHARA24® Certified Coach

Termine 2014

21. Juni in Berlin

20. September in Berlin

06. Dezember in Berlin

Charakterstärken Seminar

Termine 2014

22. Juni in Berlin

21. September in Berlin

07. Dezember in Berlin

My Way-Seminar

26.07. - 27.07.2014   Summer-Special

06.09. - 07.09.2014

Jetzt anmelden 

Seminarleiter-Ausbildung

Teil 1: 17.10. - 19.10.2014
Teil 2: 28.11. - 30.11.2014

Prüfungsmodul:                      13.12. 2014
Jetzt anmelden 

Mentale Stärke im Business

18.10.2014


Jetzt anmelden 

Trainer für Autogenes Training

10.11. - 15.11.2014

Jetzt anmelden 

Facebook
 
 
Copyright
© Copyright 2012 by WIFAL UG Berlin Webdesign: www.gawaco.ch
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail